Subheader

Du hast einen meiner Stein gefunden? Dann kannst du es gern hier kommentieren. *** Oder bist du eher auf der Suche nach kreativen
Ideen aus Stoffen oder Wolle? Dann bist du bei meinem Zweit-Blog Wollcraft genau richtig. *** Zur Gedankenwelt gehts hier lang.

Freitag, 4. Oktober 2019

Ein Monsterrucksack für meinen Kleinen

Diesen Blog Post habe ich ursprünglich auf "Wollcraft" veröffentlich und nun auch hierher kopiert.

Lange habe ich nichts mehr gepostet. Das heisst aber nicht, dass bei mir die Nadeln still standen. Ich habe in der Zwischenzeit einige Projekte fertig gestellt. Hier Stele ich nun das jüngste vor, einen Rucksack für meinen kleinen Mann. Zugegeben, er kann noch gar nicht laufen, aber irgendwann... ganz bestimmt schneller als mir lieb ist.

Auf den Monster-Rucksack bin ich auf dem Blog von Buttinette gestoßen. Das Schnittmuster für den Rucksack war bereits nicht mehr erhältlich. Daher habe ich die Monster-Schnittteile mit dem Kinderrucksack "Lieselotte" (Freebook) fusioniert.

Das war gar nicht so einfach, da sich beide Schnittmuster scheinbar grundlegend unterscheiden. Z.B. gehört der Boden vom Monster-Rucksack-Schnittmuster zum Rückenteil, ist bei Lieselotte aber am Vorderteil dran. Das ist mir so richtig erst beim Nähen bewusst geworden. Da "Lieselotte" auch noch sehr klein ist (Ich habe den kleinen genäht), haben die Seitentaschen vom Monster-Rucksack oder Taschen im Allgemeinen nicht so recht rangepasst. Für die Gliedmaßen vom Monster musste ich also improvisieren. Schlußendlich habe ich dann Arme und Beine einfach an den Seiten und am Boden aufgenäht.



Beim Verschluss habe ich mich für den Magnetverschluss entschieden. Da diese aber anfangs zu stark war, habe ich auf den Magnet an der Zunge (Das ist das gelbe lange Teil an der Klappe) noch eine Stofflage drüber genäht.

Die Klappe habe ich etwas gekürzt, damit die Zunge und die Zähne besser zur Geltung kommen. Leider ist sie jetzt etwas zu kurz geraten, wie ich finde. 

Die Klappe anzunähen wurde auch noch einen ziemlich fummlige Angelegenheit, da die Rückwand (mit Volumenvlies) inklusive Träger an einigen Stellen bereits sehr dick war. Eine Naht musste ich dann manuell nähen, weil ich die ganzen (Stoff-)lagen einfach nicht mehr unter den Nähmaschinenfuß bekommen habe.

Samstag, 9. Dezember 2017

Nachtrag zu Halloween


Ich habe es noch nicht geschafft, meine Halloween Deko vorzustellen. Dabei ist es ja nun schon wieder fast 2 Monate her.


Im Hausflur aufgestellt habe ich eine Flaschen-Mumie und einen Dosen-Kürbis.  ;-)

Die Flasche der Mumie habe ich zunächst teilweise mit Acrylfarbe schwarz angemalt. Am besten du probierst vorher aus an welche Stelle die Augen hinkommen sollen. Ich habe die Farbe einen Tag trocknen lassen und dann die Kulleraugen draufgeklebt. Die Mullbinde hat man ja irgendwann zu Hauf rumliegen, zumindest wenn man als Autofahrer die abgelaufenen Erste Hilfe Kästen aufhebt. ;-) 

Die Dose habe ich einfach mit Acrylfarbe bemalt. Hier musste ich allerdings mehrmal drübermalen. Jede Schicht habe ich einen Tag lang trocknen lassen.


Zusätzlich habe ich dieses Jahr noch ein paar Steine mit Halloween Motiven bemalt und vor allem in Süddeutschland ausgelegt. Ich nehme an, dass alle bereits einen Finder gefunden haben. ;-)





Meine Weihnachtspost wird dieses Jahr mal nicht in den üblichen Maßen rechteckig sein. :-) 

Dieses Jahr habe ich mich für - hmm naja - einen Halbkreis (?) entschieden. An den richtigen Stellen zusammengefaltet ergibt sich damit ein kleines Tannenbäumchen. :-D

Ich denke Anleitungen für dieses Bäumchen gibt es genügend im Internet. Es ist aber auch ganz einfach ohne Vorlage zu basteln. Dafür braucht ihr nur einen Halbkreis, den ihr an einer Seite faltet. Jede weitere Falte ergibt sich dann.


Zusätzlich haben ich noch einen Stern als Weihnachtsbaumspitze aufgeklebt. Die Weihnachtsgrüße kannst du jeweils auf die Innenseiten schreiben, wenn du das Bäumchen nicht zusammenklebst. Achte dabei aber darauf, dass einige weiße Stellen beim Zusammenfalten des Baums sichtbar sind und daher nicht beschriftet werden sollten.



Sonntag, 17. September 2017

Da ist er, der Herbst - Eichelmännchen


Ja, ganz plötzlich war er da - der Herbst. Auch wenn der Sommer nicht ganz das war, was er hätte sein sollen, der Herbst zeigt sich nun doch deutlich. 

Überall fallen Blätter und Eicheln, Kastanien & Co. hängen tief in den Bäumen oder liegen bereits zum Greifen nah. ;-)


So oft war ich bereits nah dran auf einem Spaziergang die guten Stücke aufzulesen, aber jedes Mal muss ich mich erinnern: Da waren doch noch welche aus den letzten Jahren! :-) 

Also habe ich mich dieses Wochenende mal an meine Vorräte gemacht und diese niedlichen kleinen Eichelmännchen gebastelt.

Als erstes habe ich die Holzkugeln an die Eicheln geklebt, die flachen Seiten der Eicheln direkt an die Holzkugeln mit dem Loch nach unten. Dabei darf ruhig Kleber überquellen. Danach klebt ihr die Kappen auf die Köpfe. Mit einer Heißklebepistole funktioniert das ziemlich einfach. Die Filzschals werden am Ende um die "Hälse" gelegt und nochmal festgeklebt (am besten einmal hinten am "Hals" und einmal am Bauch). Dann nur noch das Gesicht rauf (in meinem Fall zwei Augen) und das wars.

Und jetzt... 

kann ich wieder Sammeln gehen! ;-)

Was du brauchst:
  • Holzkugeln
  • passende Eichel-Kappen 
  • Eicheln
  • ein bißchen Filz (Streifen)
  • Heißklebstoff (Heißklebepistole)

Samstag, 19. August 2017

Stamping Buddy Pro von Nellie Snellen

Diese Woche habe ich mein neues Bastelwerkzeug erhalten und konnte es gar nicht schnell genug ausprobieren. Die möglichen Anwendungen und Hilfestellungen, die der Stamping Buddy Pro (oder alternative andere Tools) bieten, sind zahlreich.

Bei dieser Karte und zur Hilfenahme des Stamping Buddy habe ich meine Angst vorm Hintergrundstempeln überwunden. :-) Endlich gibt es keine ungewollt halbgestempelte Motive mehr!

Als Motive habe ich das Thema des diesjährigen Sommers gewählt. ;-) Zumindest in Berlin gibt es dieses Jahr kaum Tage an denen es nicht regnet. Ich habe zwei (fast) identische Karten gestaltet, einfach weil ich mich nicht für eine Hintergrundfarbe entscheiden konnte. :-) Die Karte mit dem braunen Hintergrund ist damit halt herbstlicher. ;-)